Berichte Breitensport

Erster Halb(Schlaf)marathon Oldenburgs

von Sascha Jänicke

Beim ersten „Lauf durch die Nacht“ waren auch drei Laufsportfreunde unterwegs. Robert beteiligte sich an der Gruppe der Stadt Oldenburg, während Michael Freitag einen Freistart ergatterte und Volker sich spontan entschied mitzulaufen, trotz des abendlichen Scheitwetters. Aber bis zum Start waren es da a noch Stunden, denn erst um Mitternacht viel der erste Startschuss für die Marathonis, zwei Stunden später folgte der für die LäuferInnen über die HM-Distanz und um 4:ooUhr früh durften dann die Sprinter auf die 10km-Strecke. Und tatsächlich, während des Urban-Trail-Run, also des flotte Stadtspaziergangs, bleib es trocken, wenn auch etwa frisch.

Weiterlesen …

Sommergrillfest der Laufsportfreunde

von Sascha Jänicke

Pünktlich zum Start des Sommergrillfestes am Freitagabend kam die Sonne wieder raus, vormittags sah es noch ganz unentspannt aus. Daher folgten knapp über 50 Laufsportfreunde der Einladung des Vereins zum vierten Mal. Es war wieder ein sehr netter, entspannter und geselliger Abend, mal losgelöst vom Training oder einer Laufveranstaltung. 2-3 Bilder auf Seite zwei.

Weiterlesen …

Stephanie Faas (LSF) – Beim Airborne Fit Run aktiv als Läuferin und Helferin

von Sascha Jänicke

<Bericht B.Teuber> Am ersten Samstag im September ist es wieder soweit. Zum bereits achten Mal fällt auf dem Übungsplatz der Henning-von-Tresckow-Kaserne in Bümmerstede der Startschuss zum Airborne-Fit-Run. Bereits nach sieben Wochen war die Veranstaltung ausgebucht. Dies bedeutet für den Veranstalter 581 Teilnehmer über die zehn Hindernisse zu leiten. Hierfür benötigt man eine ganze Reihe freiwilliger Helfer. Sowohl vor, während und nach der Veranstaltung. Eine die schon seit Jahren an der Strecke mit dazu beiträgt, dass die Teilnehmer an einem perfekt organisierten Event teilnehmen können, ist Stephanie Faas von den Laufsportfreunden Oldenburg. „Als Reiner Trosiener vor einigen Jahren beim SV Ofenerdiek nach Helfern für den Airborne Fit Run gesucht hat musste ich nicht lange überlegen. Gemeinsam mit meiner Schwester habe ich in den letzten Jahren die unterschiedlichsten Hindernisse betreut.

Weiterlesen …

Aktiver Ruhestand - LSF´ler on Tour

von Sascha Jänicke

<Bericht von Manfred L.> Peter R. und Manfred L. nutzten kurzfristig den sonnigen Donnerstag, um per Fahrradtour die Storchenpflegestation Wesermarsch, Storchenweg 6, 27804 Berne-Glüsing zu besuchen. Um 10:00 Uhr ging es los. Manfred, der sich seit dem 2. Juli mit einer Schleimbeutelentzündung am rechten Knie herumschlägt, hat von seinem Orthopäden bis mindestens Mitte August Laufverbot erteilt bekommen und soll sich mit Fahrradfahren ein wenig fit halten.

Weiterlesen …

Zweite Abendsportfest 2018 in Oldenburg fällt aus

von Sascha Jänicke

2018 steht das Event Abensportfest in Oldenburg unter keinem guten Stern. Das erste von zwei geplanten fiel aufgrund langer Vorplanungsphase terminlich mit dem letzten Gruppenspiel, und überhaupt letzten Spiel der DFB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft zusammen. Darunter litten natürlich die Anmeldezahlen, der ambitionierte Hobbyleichathlet guckt auch gern Fussball und setzte auf den zweiten Termin. Allerdings muss das zweite Abensportfest (ursp. 01.08.2018) gänzlich abgesagt werden, wegen des Derbys VfB gegen Jeddeloh II. Hier muss man aber die Lanze für die Fusballer brechen, der Termin war schlichtweg nicht geblockt worden.

Pure Laufsportfreude - Ergebnisskorrektur, dreimal erstklassig

von Sascha Jänicke

Am 14.07.18 fand wieder der „Meine Insel-Lauf“ auf Norderney statt. Dies nutzten ein Dutzend Laufsportfreude und Laufsportfreundinnen zu einem sportlichen Wochenendtrip auf die Insel. Dabei wurden auf den Strecken von 5 und 10 km diverse Altersklassensiege eingefahren. Jana Zilich konnte sich beim Hauptlauf über 10 km mit 40:25min sogar den ersten Platz erkämpfen. Saubere Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass die Truppe den ganzen Tag schon die Sonne auf den Detz bekam und mit entsprechendem Helm rennen mussten. Zudem wurde in der Massenunterkunft genächtigt, was meist wenig erholsamen Schlaf bedeutet. Die Damenstaffel (Melanie, Susanne, Antje) erzielte über 3*5km ebenfalls den ersten Platz. Erst im Nachhinein wurde klar, dass auch der Mixedstaffel (Heike, Nina, Frank) der ersten Platz hätte zugesprochen werden müssen. Bei Frank haben die Organisatoren irgendwas total durcheinander bekommen. Das Siegerfoto wurde gestern nachgestellt und aufgrund Franks Abwesenheit von Antje technisch angepasst! Auch neben der Strecke sahen die Akteure wieder gut aus und nutzten die Annehmlichkeiten der Insel zum Feiern und entspannen. Dabei kam es dazu, dass Sonntags das Auslaufen dem Chillen am Strand vorgezogen wurde und es dann zu spät dafür wurde. Aber solange der Trainer das nicht erffährt.... Die kompletten Ergebnisse sind wieder unter "wer lief wie" zu finden.

Weiterlesen …

24 Stundenrennen - Burginsellauf in Delmenhorst

von Sascha Jänicke

<Manfred L.> Robert Erlacher, Peter Rings und Ralf Thater haben am 16. und 17. Juni am 24 Stunden Burginsellauf in Delmenhorst teilgenommen. Für Robert war es das Debüt, Peter und Ralf waren jeweils zum dritten Mal am Start. Mittags um 12:00 Uhr ging es los. Robert musste aufgrund kleiner gesundheitlicher Probleme nach rd. 33 km den Lauf beenden. Ralf konnte seinen bisherige Bestleistung um ca. 7 km auf 100,046 km verbessern. Herzlichen Glückwunsch dazu. Peter erlief 153,42 km, konnte seine Bestleistung aber nicht toppen, die bei über 157 km steht. Trotzdem eine tolle Leistung! Auch hierzu einen herzlichen Glückwunsch. Peter wurde erster in seiner Altersklasse und bei den Männern Gesamtvierzehnter bei 114 Startern. Die schnellste Frau legte 172,968 km zurück, bei den Männern waren es 191,782 km.

Weiterlesen …

Nach dem Utkiek ist vor dem Utkiek

von Sascha Jänicke

<Thale> Wer bisher dachte, dass Oldenburg flach ist, wurde beim Benefizlauf der BBS eines Besseren belehrt. In familiärer Atmosphäre wurden zwei Runden über das ehemalige Deponiegelände gelaufen. Dabei hatten es die Steigungen in sich und der Schotterboden zwang zum genauen Hinsehen. Organisiert wird der Lauf von den Schülern der BBS Haarentor. Der Erlös der Startgebühren ging in diesem Jahr an ein Projekt für Kinder in Sierra Leone.  Zum Ende des Laufs wurde unter allen Startern drei Sponsorenpakete verlost. Hoffentlich sind im nächsten Jahr noch mehr LSFler am Start, denn der Lauf ist definitiv unterstützenswert! An gleicher Stelle findet am 20.Juni der Mitsommernachtslauf statt.

Weiterlesen …