Berichte Januar 2019

Ossiloop 2019 - ein Selbstläufer!?

von Sascha Jänicke

Liebe Lauffreundinnen und Lauffreunde, es ist noch Winter, aber der Ossiloop im Wonnemonate Mai entwickelt schon jetzt eine ungewöhnliche Dynamik. Ohne das Werbung über die LSF Seite gestreut wurde und ohne das die Reiseleitung mit dem Megaphon bei den letzten Themenläufen die Werbetrommel gerührt hat, ist der halbe Bus (25 Plätze) schon reserviert. Und das ist noch nicht alles. Wir werden noch einen zweiten Bus ordnern müssen, denn die BBS Rostrup entsendet über die Reiseleitung nach letzter Meldung 33 Schülerinnen und Schüler zum Ossiloop. Das ist ein schöner Erfolg und für die BBS ein Experiment, das gelingen mag. ...

Weiterlesen …

Egmond - Wind, mehr Wind und Meer

von Sascha Jänicke

<Von Antje Jacobs> Am zweiten Januar Wochenende starteten drei LSFlerinnen in Egmond aan Zee an der nordholländischen Nordseeküste zusammen mit 18.000 Teilnehmern zu einem einzigartigen Laufevent. Pünktlich zum Warmlaufen waren die Regenwolken nach Deutschland gezogen und es blieb nur der schwer einzuschätzende Wind. Zwei Oldenburgerinnen feierten ihr Debüt auf der anspruchsvollen, aber wunderschönen Strecke durch die Natur. Für Melanie war es sogar der erste Halbmarathon. Hier ihr Statement nach dem erfolgreichen Finish in einer tollen Zeit unter zwei Stunden:

Weiterlesen …

Brückenlauf 2019: Über sieben Brücken musst Du gehen - mindestens…

von Sascha Jänicke

<Die Kohlkaiserlichkeit verkündet> Samstag, 23. Februar 2019, ist es soweit, dann startet um 15 Uhr beim "Cambio-Parkplatz Hauptstraße" (Bernhardstraße 8, 26122 OL) unser erster Brückenlauf. Alle Informationen rund um diesen “LSF-Mottolauf” inklusive Anmeldung findest Du hier: https://goo.gl/forms/A7tmSE1JZ1Uj02hW2. Und sollte Dir der Brückenlauf nichts sagen: dabei handelt es um die Kohlkaiserintour 2019. Unsere Kohlkaiserin Judith sowie ihre Könige Uwe und Klaus freuen sich auf eine rege Teilnahme des Fußvolkes.

Start-Zielsieg fürs Läuferyoga beim LSF

von Sascha Jänicke

Gestern startete der erste Läuferyogakurs der Laufsportfreunde und das recht erfolgreich. Erfolgreich, da ausgebucht, alle noch mit einem Lächeln die Stunde beendeten und schnell erkannt wurde, welchen Potential noch in jedem einzelnen steckt. Das Potential zeigte sich wiederum darin, dass bewusst wurde, wie eingeschränkt der gemeine Läufer in seien Bewegungen doch ist, wenn Dehn- und die Kraftübungen  nur so ab und an und für sich durchgeführt werden, weil der Fokus rein auf der Leidenschaft des Laufens konzentriert wird. Nina, eine erfahrene Läuferin und langjährige Yogalehrerin aus den eigenen Reihen (hauptberuflich zudem Physiotherapeutin), hat die oft blutigen Anfänger gut abgeholt, aber auch nicht geschont und durchaus in der ersten Stunde ordentlich gefordert. Wer vorher ggf. posaunte: „Ist ja nur Yoga“, wurde schnell eines Besseren belehrt. Es ist durchaus herausfordernd und sehr ernst zu nehmen. Die Motivation für die nächsten elf Termine ist wegen oder trotz der ersten, herausfordernden Stunde sehr hoch (Auf Seite zwei zehn Gründe warum Yoga gerade für Läufer sinnvoll ist!).

Weiterlesen …