Trainingsinhalte

Im Breitensport steht weniger die Schnelligkeits-Leistung als der Gesundheitsgedanke bei der sportlichen Betätigung im Vordergrund. Im Laufsport wird vornehmlich die Ausdauerfähigkeit gesteigert, wobei Regelmäßigkeit vor Trainingshäufigkeit und Trainingshäufigkeit vor Tempo steht. Für Anfänger und Wiedereinsteiger bieten wir Kurse an, die auf dem Intervallprinzip beruhen.

 

Es wird abwechselnd gegangen und gelaufen, wobei die Laufeinheiten behutsam gesteigert und die Gehphasen verringert werden, bis man in der Lage ist, 30 Minuten am Stück zu laufen. Fortgeschrittene können im Anschluß einen Folgekurs buchen, der sie auf gut sechzig Minuten Laufen bringt. Die Kurse bauen aufeinander auf und dauern zwischen 5 und 7 Wochen. In der Regel wird ein Probetraining vorgeschaltet und einen Infoabend, um Fragen abzuklären. Begleitend gibt es unseren ständigen Läuferstammtisch und eine Nachbereitung des Kurses nach dem Abschlußlauf.

 

Im Anschluß an die Kurse können die Teilnehmer sich dem LSF Oldenburg anschließen und dann an dem normalen Lauftreff teilnehmen, der von dreißigminütigem Laufen bis hin zu zweistündigem Laufen reicht.

 

Es wird empfohlen, vor dem Einstieg in den Laufsport einen Gesundheitsfragebogen zu beantworten und/oder sich eine Unbedenklichkeitsbestätigung (Untersuchung) des Hausarztes einzuholen.

 

Voraussetzungen für unsere Laufkurse gibt es keine. Menschen mit Herzerkrankungen, orthopädischen Problemen, Bluthochdruck oder anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen sollten unbedingt vor dem Lauftraining den Rat ihres Arztes einholen.