Berichte Mai 2015

Einmal ums Meer und/oder doch vom Meer nach Leer? (Reportage über zwei Läufe …unter anderem aus der Sicht eines Tagesläufer´s des Ossiloop´s)

von Sascha Jänicke

<Bericht Christine B.>Am  09.Mai fand der „2. Zwischenahner Meerlauf“  statt. Wir Laufsportfreunde, mit Hauptorganisatorin Gisela, haben den Lauf nicht nur begleitet, sondern organisierten auch die Getränke und schenkten an zwei Stellen selbige aus. Zudem waren wir auch als Streckenposten tatkräftig, für den guten Zweck (Hospitz Ammerland),  aktiv. Es ist ganz toll, dass sich hier so viele LSF´ler gemeldet haben. Bei zunehmenden Teilnehmerzahlen in diesem Jahr,  könnten wir jedoch im nächsten Jahr die ein oder andere helfende Hand noch gebrauchen…

Weiterlesen …

LSF-Auslandslaufreise 2015 zum EDP Rock´n Roll Madrid Marathon

von Sascha Jänicke

<Bericht von Manfred L.> Zum siebten Mal hat der Verein eine Fahrt ins Ausland unternommen. Nach Stockholm, Barcelona, Wien, Riga, Rom und Edinburgh war das Ziel der Reise die spanische Hauptstadt Madrid. Unter der Leitung der Chefin de Mission Gisela Rastedt, unterstützt von den Mitgliedern ihres Organisationsteams Horst-Dieter Ogiewa und Manfred Lanfermann ging es mit Felix Levold, Doris Krömer, Michael Krömer und Jan-Dirk Sievers am 24.4.2015 von Bremen aus mit einer Zwischenlandung in Paris nach Madrid. Um 11:50 Uhr sind wir dann auf dem Barajas Airport gelandet. (Mehr Bilder auf S.2)

Weiterlesen …

26. Gristeder Volkslauf

von Sascha Jänicke

<Bericht Manfred L.> Bei guten Bedingungen fand der 26. Gristeder Volkslauf statt. Als jüngste Teilnehmer des LSF starteten Karl und Helene Riesenberg über den 500 m Kinderlauf. Begleitet wurden beide von den stolzen Eltern. Helene, die ältere Schwester von Karl, konnte das familieninterne Duell für sich entscheiden. Axel Schneider gewann wie so oft seine Altersklasse. Dem wollte Josef Lienland nicht nachstehen, der ebenfalls ganz oben auf dem Podest stand. Beide sind die 10 km gelaufen. Josef lief zudem noch eine persönliche Bestzeit. Zweite AK-Plätze belegten Antje Lachmann und Heide Neefe, jeweils über 5 km, dritter (10 km) wurde Volker Asche. Frank Steltenpohl war beim Nording Walking ganz vorne dabei. Allen einen herzlichen Glückwunsch. (Bilder auf Seite 2)

Weiterlesen …