Berichte 2021

16
Mär

<Sascha J.O.> Die heutige, sogenannte Sprintetappe (9,7km) lädt zum zügigen Laufen ein. Und wer auf der Strecke Zeit spart, kann vielleicht an der unten stehenden Umfrage teilnehmen. Wer eher Land, Leute und die Lauflust genießt, es also etwas gemütlich angeht, ist nicht weniger herzlich dazu eingeladen. Die heutige Aurichetappe kann man sich übrigens ganz hervorragend auch in Oldenburg nachbasteln. Was man dafür braucht? Eine Wohnsiedlung, ein wenig Wanderweg, einen noch längeren, gradlinigen Weg am Wasser entlang, am Besten unter Bäumen, ein paar Kurven zum Ende einbauen und den Zielsprint in der Innenstadt verorten und schon hat man die perfekt Aurichetappe nach Oldenburg geholt. Apropos holen, die nächste Etappe müsste an sich Bagband zum Ziel haben, mit der Ostfriesenbräu Brauerei. Also als Ergänzung zum Warsteiner alkohlfrei noch ein-zwei Falschen Bagbandbier (ist ja Wochenende) besorgen, dann hat man auch den traditionellen Zieleinlaufbrauereibesuch der nächsten Etappe nachempfunden. Es geht nichts über eine gute Vorbereitung und es geht so einfach.

12
Mär

Aktuell kam die Diskussion auf, ob den nun beim Ossiloop ans Meer oder nach Leer gelaufen wird. Auflösung direkt, es geht erneut nach Leer. Ergo, heute schön dem Wind (Böen bis 60km/h aus SW) entgegenstellen! Wann in welche Richtung gelaufen wird ist aber schon lange nicht mehr eindeutig nachvollziehbar. Hieß es nach 2010, dass die Richtung jährlich gewechselt würde, lief man seitdem sieben Mal nach Leer und nur vier Mal ans Meer (komplette Liste siehe unten). Einmal u.a. damit begründet, dass das Finale in Leer buchstäblich mit sinnflutähnlichen Regenfällen ins Wasser fiel, man die Atmosphäre aber im darauffolgenden Jahr nachholen wollte, für die Zuschauer und Teilnehmer. Warum allerdings dieses Jahr erneut (wie 2020) das Ziel Leer ist konnte auf die Schnelle nicht geklärt werden (Anfrage bei Edzard noch offen). Vermutung ist, man ging ursprünglich davon aus, dass der reguläre Ossiloop wieder stattfinden kann und das Ziel in Leer einfach etwas attraktiver ist. Ganz persönlich kann ich die Attraktivität des Leeraner Zieleinlaufs bestätigen, wenn auch als gebürtiger Leeraner vermutlich nicht ganz objektiv gesehen. Aber egal in welche Richtung man durch Ostfriesland läuft, es ist immer schön, das natürlich absolut objektiv gesehen!

09
Mär

<Sascha J.O.> Minus vier Grad, kein Motivationsplakat (nach einem Jahr Ehe lässt das wohl nach), dafür ein heißer Kaffee am Start und die Frage, warum ich um kurz vor sechs in Laufklamotten hier hocke. Die Lösung kommt prompt (wie Erna!), es ist ja Ossiloooooop. Und der Ossiloop anners verlangt nach einer Motivation, und die heißt Tradition. Zwei aufeinanderfolgende Ereignisse kann man schon als solche bezeichnen. Jede Tradition hat schließlich irgendwann, irgendwo ihren Anfang. Die Frühlauftradion hat ihren hier und heute. Letztes Jahr schon zu ähnlicher, morgendlicher Schwachsinnlaufzeit aufgebrochen, daher muss es dieses Jahr wieder so sein ......

11
Jan

<Sascha J.-O.> In Anlehnung an die "LSF"-Challenge des ersten Lockdowns und die Dezember-Challenge unserer Laufrauschfreunde habe ich daraus eine Kein-Verdruss-kein Blues-Challenge adaptiert, da der Lockdown noch einige Zeit andauern wird und spaßige, gemeinschaftliche Herausforderungen das Gemüt auflockern. Teilweise haben die Aufgaben es wirklich in sich, teilweise können diese aber theoretisch auch kombiniert werden. Warum nicht 221 m barfuß, in zwei Minuten um 05:00 Uhr morgens laufen? Zack, wären vier Aufgaben auf einen Streich erschlagen (macht jemand dem tapferen Schneiderlein Konkurrenz?). Alle Aufgaben sind ohne Nachweispflicht, kann jeder für sich absolvieren. Viel Spaß und Sport frei!

 

07
Jan

<S.J.-O.> Keine Sandkruger Schleife in 2021? Vielleicht nicht ganz. - Der Situationsbedingte, offizielle Ausfall war schon lange klar, aber so ganz merkt man erst was am Sonntag fehlen wird wenn es aktuell wird. Es fehlt einer der schönsten läuferischen Jahresauftakte die man sich denken kann. Die 13 km waren oft sehr anspruchsvoll, da die Strecke über Waldwegen geht, es meist matschig ist, gern auch verschneit, glatt, kalt und windig. Trotz allem freut man sich jedes Jahr erneut auf die ganz besondere Veranstaltung zum Jahresbeginn, gerade auch weil wir als Laufsportfreunde alljährlich so zahlreich dort erschienen und das neue Laufjahr bei Kaffee und Kuchen gemeinsam nach den Läufen feierten.