Durchweg gelungene Vereinsfahrt 2014

von Sascha Jänicke

weiter Bilder auf Seite 2

Die erste große Vereinsfahrt dieser Art ist keine 24 Stunden her und schon sehnt man sich nach einer Wiederholung. Die Chance darauf ist sehr groß, denn der Spaß war wie erhofft riesig. Rund 50 Läufer gingen über die verschiedenen Strecken an den Start, sogar einen Marathonläufer konnten wir in Person von Peter Rings aufbieten. Dieser erlief mit 3:45 erneut den Sieg in seiner Altersklasse. Einen Sieg konnten auch Michael, Jens, Patrick und Sascha für die Laufsportfreunde als Staffel auf der Marathonstrecke herauslaufen und haben das Inventar des Vereins um einen Bollerwagen erweitern. Renke kann sich also langsam um die Kohltourvorbereitung kümmern. Micha platzierte die Staffel nach 13,5km auf Rang vier und schickte Patrick auf die Reise über 7,5km. Dieser übergab wiederum Sascha den Staffelstab auf Position eins. Auch er musste 13,5 km laufen und konnte den ersten Platz gerade so halten. Das zweitplatzierte Team schickte 7,5km vor dem Ziel zeitgleich ihren Schlussläufer auf die Strecke. Jens konnte den ersten Platz suverän verteidigen und erlief außerdem eine beeindruckenden Vorsprung. Nina hat sich mit einer neuen persönlichen Bestzeit über 10km den zweiten Platz gesichert. Die Laufsportfreunde dominierten nicht nur die Strecke, sondern machten auch bei der anschließenden Feier auf dem Marktplatz eine gute, tanzende Figur. Jung und alt war nicht müde zu kriegen. Unser zweiter Vorsitzender konnte leider aus beruflichen Gründen nicht an der Fahrt teilnehmen. Dafür feierte Manfred beim 1. SoVD Inklusionslauf in Berlin sein läuferisches Comeback. Die Ergebnis aus Löningen hat Dieter bereits unter "wer lief wie" zur Verfügung gestellt.

Zurück