Berichte April 2014

Wiener Walzer wäre wohl ein Klacks dagegen

von Sascha Jänicke

Viel Gutes hörte man im Vorfeld von Wien und seinem Marathon. Die Vorschusslorbeeren waren prall, die Erwartungen und Freude somit ebenfalls. Die Vorbereitung war bei fast allen bemerkenswert, auch die Wetterprognosen spielten mit, doch am Ende kam alles etwas anders. Am 12.04.14 (Sonnabend) starteten Daniel, Sandra, Sascha und Freundin Helena schon um fünf Uhr in der Früh über Hamburg zum Marathon nach Wien. In Hamburg schlossen sich noch Dominik und Carola an, alte Bekannte von Daniel. Dominik hatte sich ebenfalls den Marathon vorgenommen. Carola und Helena waren als mentale Stützen eingeplant. Gleich nach der Ankunft in Wien ging es zur Marathonmesse, die Startunterlagen sichern und Marathonluft schnuppern. Schon auf dem Weg wurde die erste Spezialität der Region entdeckt und mußte auch gleich probiert werden, Käsekrainer im Brot.

Weiterlesen …

Ralf Thater momentan Spitzenreiter

von Sascha Jänicke

Beim Runnincup ist derzeit Ralf Thater Spitzenreiter aufgrund seiner vielen zusätzlichen Läufe, er ist hart auf Kurs der erste Runnincupteilnehmer zu werden der alle Voraussetzungen für den ersten Platz erfüllt. Alle anderen haben noch immer die Chance auf den ersten Platz, am Ende zählt ja nicht die absolute Anzahl der Läufe, sonder dass man die richtigen Läufe absolviert hat. Der Runningcup (unter Veranstaltungen) ist nun wieder aktualisiert.

Letztes Training an der Schlieffenstraße - Spaß blieb auf der Strecke

von Sascha Jänicke

<Von Michael Ibelings> Am Dienstag fand das Bahntraining mit besonders hoher Teilnehmerzahl und besonders hohen Anforderungen statt. Unter der Aufsicht und Betreuung von Andreas Kuhlen wurden nach dem Warmlaufen auf der Bahn zwei Durchgänge Lauf-ABC auf der Rasenfläche absolviert. Abschluss der Durchgänge bildete ein Steigerungslauf. Dann standen 3x200m an, wobei der Schwerpunkt auf einem technisch sauberen Laufstil gelegt wurde, bevor die eigentliche Intervallübung began. 15 Teilnehmen durften 7x1000m (mit 200m Trabpause) in gleichbleibendem Tempo angehen. Beim letzten 1000er kam ein kleiner Regenschauer hinzu, um die schweren Beine abzukühlen :-) Anschließend wurden noch einmal 2x200m mit höchstem Tempo angeboten, bevor es zum lockeren Austraben ging. Alle haben die harte Einheit (16km insgesamt!) super absolviert. Das Level, den Grad der Anstrengung sollte dabei jeder für sich selbst bestimmen. Das Training sollteanstrengend sein, darf aber nicht überfordern. Eine gesunde Selbsteinschätzung ist da extrem wichtig.
 

 

Weiterlesen …

Zwischenahner Meerlauf 2014

von Sascha Jänicke

<Von Gerd Guhl> Am Samstag, den 10.05. findet in Bad Zwischenahn wieder einmal der Meerlauf statt. Ca. 12 km rund ums Zwischenahner Meer für den guten Zweck. (Erlöse gehen zu 100 % an das Hospiz in WST). Einige von uns werden dort die Getränkestände `personell bestücken`. Über weitere Laufteilnehmer würden wir uns aber freuen; derzeit sind ca. 50 Teilnehmer gemeldet. Start ist um 16:00 Uhr am Rathaus in Bad Zwischenahn. Also, weitersagen und ggf. selbst mitlaufen!

Laufkurs läuft erstmals 10 km beim Famila-Lauf

von Christoph Wöste

Sechs Teilnehmerinnen des aktuellen LSF-Laufkurses liefen am Sonntag 13.04.2014 erstmals die 10-km Strecke beim 7. Famila-Lauf in Oldenburg. Die anfängliche Nervosität bei ihrem ersten Volkslauf verflog nach gemeinsamen Warm-Up schnell und so konnten Claudia, Dorothee, Petra, Isabelle, Annett und Doris auf der Strecke zwischen hunderten anderer Läufer ihr eigenes Tempo finden und die ungewohnte Distanz sicher bestehen.

 

Weiterlesen …

Claudia Steffen in Schortens Gesamtzweite

von Sascha Jänicke

Claudia Steffen (45:56) lief heute nur knapp an Ihrer eigenen Bestzeit vorbei und damit auf den zweiten Platz über die zehn Kilometer. Da machte sich wohl die Steckenkenntnis bemerkbar. Zu Claudias zweiten Gesamtplatz und ihrer ersten AK-Platzierungen kamen noch drei weitere Podestplätze über 10km (Sascha 1.AK30, Michael 2.AK40, Sonja 2.AK40). Insgesamt war das Wetter recht läuferfreundlich, teilweise etwas windig, aber nur wenn man ein Haar in der Suppe sucht.

Aufnahmeverfahren LandesSportBund abgeschlossen

von Sascha Jänicke

Fristgerecht haben wir die geforderten Unterlagen (inklusive der nun erfolgreichen Satzungsänderung beim Amtsgericht) zur endgültigen Aufnahme in den LandesSportBund Niedersachsen e.V. beim LSB eingereicht. Die geforderte Satzungsänderung hatte uns ja schon etwas länger beschäftigt. Nun erreichte uns das offizielle Schreiben des LSB mit der Bestätigung der endgülitgen Aufnahme ins Bündnis! Ein wichtiger organisatorischer Teil ist damit endgültig abgeschlossen.

Ostfriesen Zeitung „Ossiloop 2014: Laufsportfreunde Oldenburg stellen Titelfavoriten“ (Kopie)

von Sascha Jänicke

Der weiße Kenianer hat kurzfristig doch abgesagt. Offizielle Begründung: April, April! Wir danken Volker Asche für die knallharte Recherche. Normalerweise müßte er nun die Lücke schließen, die er selber geschlagen hat. Was der Autor aber korrekt berichtete: "Die Laufsportfreunde werden für Aufsehen sorgen beim Ossiloop". Wie immer, 22 Starter aus den eigenen Reihen habe sich schon für die schönste Laufveranstaltung im Frühjahr angemeldet. Diese Jahr unter dem Motto "Von Leer ans Meer". Am 06.05. startet die Laufsereie mit sechs Laufveranstaltungen innerhalb von drei Wochen!

Weiterlesen …