Start der Wintersaison am Bürgerbusch

von Sascha Jänicke

Mitten im Herbst, pünktlich zur Glühweinzeit, startet am Bürgerbusch auch wieder die Winterlaufsaison. Innerhalb der ehrenamtlichen Mitarbeiterrunde, die vorletzte Woche stattfand, wurde unter anderem diskutiert, ob wir an der Startzeit dienstags und donnerstags etwas ändern sollten. Diese Idee wurde aber vorerst verworfen. Was aber wiederum fixiert wurde war Michas Vorschlag, um die Wintersaison mit etwas Leben zu füllen: Neben den bisherigen, eher spontanen,  Trainingsgrüppchen bietet Micha die nächsten Wochen wieder dienstags eine begleitete flottere Trainingsrunde an. Hier werden 10 bis 12 km mit einem Tempo um die 5:15 min/km gelaufen.

 

Micha spricht sich mit Jan und co. ab und organisiert einen Laufbegleiterpool, so dass wirklich immer eine Begleitperson dieser Tempogruppe anwesend ist und das Training regelmäßig begleitet stattfindet. Dieses Vorgehen wäre für weitere Tempogruppen natürlich auch wünschenswert. Vielleicht finden hier auch ein paar Personen aus der gleichen „Leistungsklasse“ zusammen und etablieren das wieder fix für dienstags oder donnerstags (z.B. 6:15 min/km) - Dann könnten sich alle sicher sein, dass für sie ein passendes Grüppchen dabei ist. Gerade im Winter wenn es dunkel und nass ist wäre das erstrebenswert denn niemand sollte allein und wesentlich schneller oder langsamer als in seinem Wohlfühltempo laufen. Ab dem neuen Jahr wechselt die Gruppe um Micha dann vom Dienstag auf den Donnerstag und vom reinen „Kilometer fressen“ zu den bekannten Minutenläufen um den Swaarte Moor See (Start Bürgerbusch).

 

Die sich vor Ort frei bildenden Trainingsgruppen soll es auch weiterhin geben, aber  gerade im Winter sei noch einmal betont - keiner sollte allein laufen. Daher wäre es sicher nett, wenn, gerade auch losgelöst von dem WhatsApp-Gruppenwahnsinn (was die andere Messangeruser [Signal´er/Threema´er], oder Technikfremde ausschließt), wieder mehr Verlass auf gleichwertige Trainingspartner zu den üblichen Trainingszeiten am Bürgerbusch bestünde. Einige kennen die wilden digitalen Gruppen gar nicht und werden dadurch ja schon ausgeschlossen, was bei einem Verein nicht sein sollte, auch wenn das eher aus Versehen passiert und keine bösen Absichten dahinterstecken! In diesem Sinne: Zieht euch warm an und einen guten Start in eine starke, gemeinsame Wintersaison!

 

Zurück