Happy Birthday, LSF! Fünf Jahre Laufsportfreunde Oldenburg

von Sascha Jänicke

Oldenburg Beim Oldenburg Marathon im Jahr 2012 waren wie in jedem Jahr viele hundert Sportlerinnen und Sportler auf den Straßen der Huntestadt unterwegs. Sie kämpften gegen ihren inneren Schweinehund und den unbehaglichen Herbstwind, der die Laubblätter durch die Straßen wehte. Wenige Stunden später trieb der Wind eine Gruppe Läuferinnen und Läufer in ein gemütlich warmes Oldenburger Bistro. Dort wurden bei einem heißen Getränk nicht nur über die Erlebnisse und Ergebnisse des Tages diskutiert. Vor allem wurde der Startschuss zu einer erfolgreichen Vereinsgeschichte abgefeuert. So wurde die Läuferstadt am Marathontag um einen Verein reicher: die Laufsportfreunde Oldenburg gingen offiziell an den Start.

Die Mitgliederzahlen preschen seitdem stetig nach oben. Heute gehören die Laufsportfreunde Oldenburg zu den größten Lauftreffs der Stadt. Nicht selten zeigen sich die Laufsportfreunde bei hiesigen Laufveranstaltungen als teilnehmerstärkste Gruppe, die mit ihren giftgrünen Trikots sofort ins Auge sticht. Warum sich im Laufe der Jahre aus dem kleinen Kreis der begeisterten Renner einer der großen Lauftreffs Oldenburgs entwickelte, das lässt sich nicht eindeutig und schon gar nicht mit einem Satz beantworten. Vermutlich liegt es an der bunten Mischung.

Es gibt beim LSF nicht nur einen Platz für ambitionierte Sportlerinnen und Sportler. Neben den Spitzenläufern, die mit erfahrenen Trainern aus der Oldenburger Laufelite beim eisenharten Bahntraining an ihren Bestzeiten feilen, finden gerade die „Gesundheitsläufer“ ein breites Spektrum beim LSF. Egal ob Wandern, Walking oder gemütliches Laufen in geselliger Runde – im eigenen Wohlfühltempo geht es häufig vom Bürgerbusch auf schönen Laufstrecken rund um Oldenburg. So finden alle Läuferinnen und Läufer schnell eine geeignete Trainingsgruppe.


Überhaupt wird niemand allein gelassen. Denn gerade die gemeinsamen Aktivitäten zeichnen den jungen Verein aus. Hervorzuheben ist hier die sicherlich die jährliche Reise zum ostfriesischen Etappenrennen „Ossiloop“. In drei Wochen werden sechs Etappen mit dem Bus angesteuert und mit tausenden Läufern aus ganz Norddeutschland eine lange Schlange durch das schöne Ostfriesland gezogen. Ein sportliches wie unterhaltsames Sportevent, zu dem sich auch gerne andere Lauftreffs zum LSF in den Bus gesellen.

Wer Lust auf Laufen und Reisen hat, der kann auch gerne an der alljährlichen Marathonreise teilnehmen. In den vergangenen Jahren wurden bei der Auslandslaufreise des LSF bereits England, Spanien, Luxemburg und Portugal angeflogen.


Ein weiteres Highlights ist die inzwischen zur festen Institution gewordene Vereinsfahrt nach Löningen. Mehrere Dutzend Laufsportfreunden machen sich auf den Weg ins Emsland, um dort nach den Läufen zwischen 5km und Marathon gemeinsam bei bester Laune und guter Musik das Tanzbein zu schwingen. So wissen die Laufsportfreunde auch die etwas trainingsmüden Rennschnecken für das Vereinsleben zu begeistern. Denn egal ob Training, Themenlauf oder Titelkampf, Grillen oder Grünkohltour, Neulinge in Turnschuhen sind immer gern gesehen. Und wenn am Oldenburger Marathontag also einige Läufer mit bunten Partyhüten durch die Straßen rennen, dann nur aus einem Grund: Sie feiern den Geburtstag ihres Laufvereins.

Zurück