Auslandslaufreise 2018 Mallorca - NEUE Bilder

von Sascha Jänicke

Vor knapp einer Woche wurde Mallorca von einem verehrenden Unwetter mit unvorstellbaren, tropenartigen Regenfällen heimgesucht, die die ganze Nacht andauerten und unter anderem mächtige Schlammlawinen verursachten. 220 Liter Niederschlag fielen in nur einer Nacht, in Deutschland sind es im Jahresschnitt 800 Liter. Neben großen Zerstörungen, ganze Städte wurden verwüstet, forderte das Unwetter sogar einige Tote. Die Bilder erschütterten uns selbstverständlich auch hier im hohen Norden. Entsprechend demütig und ungewiss was sie erwarten würde, reisten am 11.10.  über zwei Dutzend Laufsportfreunde (inkl. Begleitung) zur lang geplanten Auslandslaufreise nach Palma. Früh stand fest, dass der Veranstalter die Laufveranstaltung nicht absagen würde. Auch die Laufsportfreunde entschieden sich für die Teilnahme, aber ein mulmiges Gefühl lief mit, wie berichtet wurde.

 

Zum Lauf selbst  gab es zu berichten, dass er insgesamt vor allem sehr schön war. Schöner Lauf, Sonne, schön warm und sehr besonders, war der Tenor. Der Zehner und der erste Teil der Halbmarathonstrecke führten die Läufer an der Promenade entlang, mit einer langgezogenen Steigung. Der zweite Teil der HM-Strecke war noch anspruchsvoller. Viele Steigungen, enge Gassen mit vielen enge Kurven. Zum Ende hin wurde leider das Trinkwasser was obligatorisch an der Strecke gereicht wird knapp (jeglichen Sarkasmus verkneife ich mir hier aufgrund des Ernstes, auch in Hinblick mit dem vorherigen Unwetter) und das bei hohen Temperaturen. Leider führte die Hitze, gepaart mit der Dehydrierung bei zahlreichen Läufern zum Kollaps. Auch aus unseren Reihen erwischte es eine Läuferin, 300m vor dem Ziel. Aber nach kurzer ärztlicher Behandlung ging es ihr schnell wieder besser. Das war allerdings schnell vergessen und die Euphorie die einen nach solch einem Lauf durch den Körper schoss sorgte bei allen Oldenburgern für einen sehr heiteren Tag. Insgesamt waren alle sehr glücklich und erfreuten sich des netten, gemeinsamen Läuferurlaubs. Also auch 2018 war es wieder eine gelungene Auslandslaufreise.

 

Eigentlich ist das Theilnehmerfeld der Auslandslaufreise aus Gründen des managements begrenzt, aber nach Mallorca machten sich auch "privat" einige auf dem Weg, so dass es zu der Rekordbeteiligung kommen konnte. - Diverse Fotographen stelltend ie Bilder zur Verfügung

 

Zurück