Neueste Berichte

Berichte bitte an berichte[at]lsf-oldenburg.de senden.

Bericht der Wanderung über den Rothaarsteig

von Sabine Schenk

Bericht der Wanderung über den Rothaarsteig von Friedhelm Frerichs: Wandern auf dem Dach von Nordrhein-Westfalen

Definition Laufen: Sich in aufrechter Haltung auf den Füßen in schnellerem Tempo so fortbewegen, dass sich jeweils schrittweise für einen kurzen Augenblick beide Sohlen vom Boden lösen. Diese Definition ist dem Duden entnommen. Die meisten LSF’ler werden dem sicherlich zustimmen können. Wandern ist -laut Wikipedia- gehen in der Landschaft. Dabei handelt es sich um eine Aktivität mit unterschiedlich starker körperlicher Anforderung, die sowohl das mentale als auch physische Wohlbefinden fördert. Es gibt Leute im LSF, die der Ansicht sind, dass Wandern durchaus eine laufsportliche Tätigkeit darstellt. Und ich muss sagen: Dieser Ansicht bin auch ich! Spätestens nach der Wanderung entlang des  Rothaarsteigs vom 3. bis zum 6. Mai. Sieben LSF’ler haben sich auf den Weg gemacht und sind in vier Etappen ca. 70 km von Erndtebrück nach Winterberg gewandert. Sabine hatte die Route ausgearbeitet und Uwe alle Unterkünfte gebucht. Die Gruppe bestand aus zwei Sabinen, zwei Friedhelme, Judith, Ralf und Uwe.

 

Weiterlesen …

Alles hat ein Ende, nur der Ossiloop hat zwei

von Sascha Jänicke

Diese Jahr markierte der Leeraner Denkmalsplatz das eine Ende des 37te Ossiloops, wo Andreas für die Laufsportfreunde den Etappen- und Gesamtsieg 2018 erlief. Ihm fehlt trotz des zweiten Gesamtsieges noch der Gesamtsieg am zweiten Ende des Ossiloops. Also muss er auch 2019 antreten, dann gehts von Leer ans Meer (Bensersiel). Zu Wiederholungstätern wird sicherlich auch wieder das Gros der diesjährigen Dörlooper, trotz dass die Veranstaltung einem extrem viel abverlangt. Sechs Wettkämpfe in drei Wochen, etliche Kilometer An- und Abfahrt, hoher Zeitaufwand und viel Wind, halten uns nicht ab, so wird es auch 2019 wieder einen Ossiloopbus geben.

Weiterlesen …

Gestern stiegen die Temperaturen auf über 25 Grad, Freitag steigt das Finale und wir sind in Nortmoor am Start

von Sascha Jänicke

Übermorgen steigt das große Finale des Ossiloops. Auch wenn das Wetter vom Anfang der Woche vermutlich nicht ganz bestand haben wird, so ist es im Vergleich zum Vorjahr mehr als traumhaft. Wer 2017 dabei war könnte ein Regenlied davon singen (Etappe 6 2017 -> die Wasserschalcht). Auf allen Etappen hat es in diesem Jahr mit dem Wetter im Wesentlichen ganz gut gepasst, zumindest für die Aktiven. Anfangs sehr frisch, windig und nieselig wurde es im Verlauf der Etappen sogar immer besser. Zudem gab es kein Gewitter, kein Sturm, kein Hagel und keinen Schnee, was in früheren Jahren durchaus innerhalb eines Ossiloops vorkam. Wir einigen uns also darauf, dass alle mit der vorhergesagten Wetterlage (Sonne und 15 Grad) sehr zufrieden sein werden, für die Läuferinnen und Läufer vllt. sogar ideales Wetter, für die Feier danach wäre zwei bis sechs Grad wärmer schon schön.

Weiterlesen …

Bronze für die Laufsportfreunde bei der Deutschen Marathonmeisterschaft

von Sascha Jänicke

Am 29.04.2018 wurden die Deutschen Marathonmeisterschaften im Rahmen des METRO Düsseldorf Marathons ausgetragen. Dabei gelang es unseren Sportsfreunden Axel Felsmann, Axel Schneider und Christian Kerzel in der Mannschaftswertung der Altersklasse M50/55 der Sprung aufs Podest, am Ende der 42,195 km sprang Platz drei heraus. In der Einzelwertung rannten Axel und Axel unter die ersten zehn Ihrer Altersklasse. Axel Felsmann lief in der M50 auf den achten Platz und verpasste seine persönliche Bestleistung nur um 74 Sekunden. In der M55 landete Axel Schneider auf Platz zehn.

Vereinsfahrt Löningen

von Sascha Jänicke

Auf Seite zwei findet Ihr die Einladung zur alljährlichen Vereinsfahrt nach Löningen. Dort sind alle wichtigen Infos dazu zu finden. Anmeldeschluss für den Bus ist der 30.05.! Anmeldungen zu den Läufen erfolgen von jedem selber.

Weiterlesen …

Sonnige Mühlenetappe

von Sascha Jänicke

So langsam wird das Wetter beim Ossiloop etwas zuschauerfreundlicher. In Aurch zeigte sich schon die Sonne, aber die Temperaturen und der Wind sorgten in der schattigen Innenstadt noch für Ungemütlichkeit. Anders bei der vierten Etappe, da gab es wettertechnisch nichts zu mekern, auch sonst war alles ideal. Nur die angekündigten Mühlen blieben den meisten Läufern verwehrt. Der Blick geht dann doch eher konzentriert nach vorne als in die Landschaft. Für die morgige Etappe sind sommerliche Temperaturen angesagt und am Finaltag soll es mindestens trocken bleiben. Anbei noch ein paar Fotos vom und nach dem Lauf. Um einen Besuch in der Ostfriesischen Brauerei kam man nicht vorbei. Alles in allem sind wieder alle gesund ins Ziel gekommen.

Weiterlesen …

Bergfest beim Ossiloop

von Sascha Jänicke

Es klingt grotesk, so ein Bergfest und das in Ostfriesland. Der einzige Berg ist der Wind und keine Erhöhung in der Landschaft, wo soll also dann das Fest sein? Aber gemeint ist natürlich nur, dass die Hälfte der sechs Etappen absolviert sind. Es geht nun dem Ende entgegen, meist setzt dies noch einmal ungeahnte Kräfte frei, die bei dem ein oder anderen auch bitter nötig sind. Denn so eine Laufveranstaltung mit Wettkämpfen von 10-12 km Länge alle drei-vier Tage kann ganz schön schlauchen, da muss man körperlich und mental topfit sein. Teilweise werden die Läufe auch auf extrem hohem Niveau ausgetragen und das sechs Mal in Folge.

Weiterlesen …

Michael Helms im Interview bei Oldenburg eins

von Sascha Jänicke

Wer das halbstündige Interview mit unserem Verinsmitlgied Michael Helms auf Oldenburg eins verpasst hat, der kann es hier nachholen.

 

Ältere Berichte findet ihr im jeweiligen Archiv von

Wettkampfsport, Breitensport oder Walking/Wandern.

In der rechten Spalte nach Monaten geordnet. Alles seit dem 01.03.13.